Zoos in Österreich Karte
Zoo

Lainzer Tiergarten
Wien

Ort: 1130 Wien
Land: Wien

Größe: 2450 ha

Eröffnungsjahr: 1919 (seit 1457 als kaiserliches Jagdgebiet)                                                                                                         

Was gibt's zu sehen?

Im Wienerwald, dem Naherholungsgebiet für den Grossraum Wien, gibt es bereits seit 1457 einen kaiserlichen ´Thier- und Saugarten´, der im 8. Jahrhundert von einer 21 km langen Tiergartenmauer umgeben wurde.

Dieser Lainzer Tiergarten ist heute ein Naturschutzgebiet, in dem freilebend Rot- und Damhirsche, Rehe und Mufflons anzutreffen sind. In Gehegen am Hohenauer Teich leben zudem Wildschweine sowie Auerochsen-Rückzuchten.

Das Naturschutzgebiet ist Heimat vieler seltener Tierarten, von Insekten (Hirschkäfer, Kaisermantel) über Amphibien (Gelbbauchunke) und Vögel (Schwarz- und Weissrückenspecht) bis hin zu Fledermäusen (Wasserfledermaus, Kleiner Abendsegler).

Für Besucher ist es wichtig, sich die Schliess- und Öffnungszeiten der einzelnen Tore zu merken, die jeweils aushängen, um das Gelände abends rechtzeitig zu verlassen.

Am Lainzer Tor gibt es ein Besucherzentrum, das ein interaktives Geländemodell des Naturschutzgebietes und regelmässig wechselnde Ausstellungen bietet.

Ausstellungen finden auch in der Hermesvilla statt, die im 19. Jahrhundert von Kaiser Franz Joseph für seine Gattin ´Sissi´ erbaut wurde.

Erst 1919 wurde der Tiergarten erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich. In den Wirren des II. Weltkrieges und der anschliessenden sowjetischen Besatzungszeit wurde der Park jedoch vernachlässigt und konnte erst 1955 wieder eröffnet werden.

Nach und nach erholte sich der Tierbestand und auch die fast in Ruinen liegende Hermesvilla wurde aufwändig restauriert und 1973 wieder geöffnet.


Besonderheiten & Service

KinderSpeziell für Kinder
5 Spielplätze

StreichelnTiere streicheln
nicht gestattet

FuetternFüttern durch Besucher
nicht gestattet

TiershowsSchaufütterungen & Tiershows
Wildschwein- und Damhirschfütterung

AttraktionenAttraktionen
Kutschenfahrt, Hubertuswarte, Waldlehrpfad, Erlebnislehrpfad

AngeboteFührungen und Angebote
Eulenwanderung, Erlebniswanderung und viele weitere Angebote

EssenGastronomie
Gasthaus Hirschgstemm, Gasthaus Rohrhaus, Restaurant Hermesvilla

ServiceService für Behinderte und Kleinkinder
behindertengerecht

HundeHunde
nicht gestattet

HippTipp
Wechselnde Ausstellungen in der Hermesvilla, Aussichtswarte, Nikolaikapelle


Öffnungszeiten & Eintrittspreise

ZeitenÖffnungszeiten
 dotApril bis Oktober 8 Uhr bis Einbruch der Dämmerung (spätestens 21 Uhr)
 dotNovember bis Anfang Februar 9 - 17 Uhr
 dotIm Winter ist nur der Hermesvillapark über den Zugang Lainzer Tor geöffnet.

EintrittEintrittspreise
 dotEintritt frei

Anreise

AnfahrtIn Wien über Mauer bzw. Lainz zum Tiergarten. Kleiner Parkplatz (kostenlos)

Anfahrt & Strassenbahn 60 bis Hermesstrasse, Autobuslinie 60B bis Lainzer Tor. Pulverstampftor: Autobuslinie 151 bis Umspannwerk Auhof (fünf Minuten Gehzeit bis zum Tor)


Kontakt


TelTelefon:0043-1-8043169

PostAdresse: 1130 Wien, Österreich
Postadresse:Forstverwaltung Lainz der Stadt Wien, Hermesvilla
WebWebsite des Parks: http://www.wien.gv.at


Merkblatt
Merkblatt ausdrucken

dot vorheriger Zoo: Vivarium im Naturhistorischen Museum †, Wien dot

dot nächster Zoo: Schmetterlinghaus, Wien dot

dot Karte aller Zoos in Österreich dot



Wir bemühen uns, sorgfältig zu recherchieren und diese Datenbank laufend aktuell zu halten. Bei der Fülle der Informationen können sich aber täglich Daten ändern. Daher sind alle Angaben, insb. zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten, ohne Gewähr. Bitte besuchen Sie auch die Webseiten der zoologischen Einrichtungen.

Für neue oder geänderte Informationen sind wir dankbar: Formular für Ergänzungen


Copyright 2017 Zoo-Infos.org / Zoo-AG Bielefeld / ZooAG Zoo-Information