Zoos in Österreich Karte
Zoo

Alpenzoo
Innsbruck

Ort: 6020 Innsbruck
Land: Tirol

Größe: 15 ha

Tierbestand: 1ca. 3.000 Tiere in ca. 150 Arten

Eröffnungsjahr: 1962                                                                                                          

Was gibt's zu sehen?

Der Alpenzoo, auf 750 m Höhe Europas höchstgelegener Zoo mit wissenschaftlicher Leitung, bleibt seit Jahrzehnten seiner Spezialisierung treu und zeigt ausschließlich Vertreter der heimischen Fauna.

An der Weiherburg, hoch über Innsbruck, wurden dazu Gehege für die Raubtiere Bär, Luchs und Wolf, für die typischen Bergwiederkäuer wie Gemsen, Steinböcke und Rothirsche und Flugvolieren für Geier, Adler und viele andere Greifvögel eingerichtet.

Weithin bekannt ist der Alpenzoo für Zuchterfolge bei heiklen Tierarten: Fischotter, Schneehasen, Waldrappen und Bartgeier. Aber auch Singvögel wie Mauerläufer, Beutelmeise oder Alpendohle werden gezüchtet und nur in ganz wenigen anderen Zoos gehalten.

Das umfangreiche Kaltwasser-Aquarium bietet das ganze Spektrum der Seen, Bäche und Flüsse des Alpenraumes, von großen Fischen bis zu kleinen Wirbellosen. Einheimische Reptilien und Amphibien bewohnen naturnahe Terrarien und Freilandanlagen.

Nicht unbedingt erwarten würde man im Alpenzoo Elche, die einst als Staatsgeschenke aus Schweden hierher kamen. Doch einst bewohnten sie auch im Alpenraum heute weitgehend verschwundene Auwälder.

Der Schaubauernhof hat sich auf die alten, heute fast verschwundenen Haustierrassen der Alpen spezialisiert und lockt nicht nur die Kinder mit Ziegen, Schafen und Rindern.

In den letzten Jahren wurden viele Gehege der Gründungsära komplett erneuert oder erweitert wie das Bärengehege. Zudem entstanden auf dem Erweiterungsgelände weiträumige neue Gehege etwa für Wisente und Steinböcke.

Als Teil des durch ganz Tirol führenden ´Adlerweges´ wurde die neue, großzügige Flugvoliere für Adler errichtet, die auch eine historische Einsiedler-Höhle umfaßt.

Neueste Gehege der vergangenen Jahre entstanden für Rauhfußhühner und die verschiedenen Marderarten. In den ebenfalls neuen Eulenvolieren ermöglichen Fenster den Blick auf die Uhus, Waldohreulen und Rauhfußkäuze.

Der Alpenzoo engagiert sich in vielen Naturschutzprojekten und Auswilderungsaktionen.

Besonderheiten & Service

KinderSpeziell für Kinder
Abenteuerspielplatz, Kleinkinderspielplatz, Bärenhöhle, Kletterwand ´Geierwallys Adlerhorst´, Tierquiz

StreichelnTiere streicheln
Bauernhof mit Streichelgehege

FuetternFüttern durch Besucher
grundsätzlich nicht gestattet

AttraktionenAttraktionen
Schaubauernhof, Kaltwasser-Aquarium

AngeboteFührungen und Angebote
auf Anfrage

EssenGastronomie
Bistro Animahl

ServiceService für Behinderte und Kleinkinder
behindertengerecht, aber teils steil oder auf Nebenwegen Treppen

InfoInfomaterial & Shop
Zooführer, Kinderzooführer

HundeHunde
nicht gestattet


Öffnungszeiten & Eintrittspreise

ZeitenÖffnungszeiten
 dotApril bis Oktober 9 - 18 Uhr, letzter Einlass 17:30 Uhr
 dotNovember bis März 9 - 17 Uhr, letzter Einlass 16:30 Uhr

EintrittEintrittspreise
 dotErwachsene: 6,00 €
 dotKinder (6-15 Jahre): 6,00 €
 dotErmäßigung für Studenten und Pensionisten, Gruppenpreise ab 10 Personen, Jahreskarten, Eintritt frei auf Innsbruck Card

Anreise

AnfahrtA12 / A13 nach Innsbruck. Von allen Autobahnausfahrten beschildert. Begrenzte Parkplätze am Zoo vor allem an Wochenenden. Parkmöglichkeit in der Kongress-/Citygarage, von dort mit der Hungerburgbahn zum Zoo (Kombiticket Parken, Fahrt und Eintritt).

Anfahrt & Hungerburgbahn vom Zentrum zum Zoo. Oder Buslinie W alle 30 Min. vom Hauptbahnhof oder Marktplatz.


Kontakt

verantwortlich sind:
 dotAndré Stadler, Direktor und Geschäftsführer
 dotDirk Ullrich, Zool. Kurator
 dotDr. Christiane Böhm, Forschungs- & Lehrinstitut

TelTelefon:++43-512_-_2923239
Fax:++43-512_-_2930899

PostAdresse: Weiherburggasse 379, 6020 Innsbruck, Österreich
WebWebsite des Parks: http://www.alpenzoo.at


Mitglied in: EAZA, ISIS, OZO, VDZ, WAZA, Stiftung Artenschutz

Besucherzahl: > 100.000

luftbild
Luftbild (bei maps.google.com, in neuem Fenster)

dot vorheriger Zoo: Wildgehege im Naturpark, Hohe Wand - Maiersdorf dot

dot nächster Zoo: Burgfalknerei Oberkapfenberg, Kapfenberg dot

dot Karte aller Zoos in Österreich dot



Wir bemühen uns, sorgfältig zu recherchieren und diese Datenbank laufend aktuell zu halten. Bei der Fülle der Informationen können sich aber täglich Daten ändern. Daher sind alle Angaben, insb. zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten, ohne Gewähr. Bitte besuchen Sie auch die Webseiten der zoologischen Einrichtungen.

Für neue oder geänderte Informationen sind wir dankbar: Formular für Ergänzungen


Copyright 2021 Zoo-Infos.org / Zoo-AG Bielefeld / ZooAG Zoo-Information


.