Zoos in Österreich Karte
Zoo

Wildpark
Altenfelden

Ort: 4121 Altenfelden
Land: Oberösterreich

Größe: 82 ha

Eröffnungsjahr: 1969                                                                                                          

Was gibt's zu sehen?

Der flächenmässig grösste Wildpark Österreichs zeigt traditionell einheimische Säugetiere und Vögel, aber auch viele ´Exoten´ haben im Laufe der Jahre Einzug gehalten.

Zahlreiche Rundwege erschliessen das Gelände, vom kurzen Rundgang im Zentralteil bis zu weitläufigen Touren bergauf und -ab und geradezu alpinen Kletterstrecken an den Felshängen, zum Teil mitten durch die Gehege der Hirsche, Mufflons und Berghuftiere.

Die europäischen und auch asiatischen Gebirgstiere - Steinböcke, Gemsen, Murmeltiere, aber auch Schrauben- und Bezoarziegen, Himalaya-Tahre und Mähnenspringer - fühlen sich an den Bergflanken wohl.

Wildschweine und Zebras, Bennettkänguruh und Präriehunde sowie Hirschziegenantilopen kommen hinzu. Einige Arten, wie Berberaffen und Waschbären, dürfen mit im Park erhältlichem Futter gefüttert werden.

Seit vielen Jahren bekannt ist der Wildpark Altenfelden für seine grosse Sammlung verschiedener Hirscharten, die allerdings in den letzten Jahren etwas reduziert wurde.

Selbstverständlich werden die häufig in Zoos und Wildparks gezeigten Arten gehalten, wie Rot-, Reh- und Damwild, Chinesischer Muntjak und Sikahirsch.

Hinzu kommen selten gezeigte und bedrohte Arten und Unterarten: Sambarhirsche, die taiwanesische Unterart des Sikahirschs (Formosa-Sika), Dybowskis und Marale (Rothirsche aus Zentralasien) sowie die nur in Zoos überlebenden Pater-David-Hirsche oder Milus.

Zu den Attraktionen gehören die Gepardenfütterung mittels Beutesimulator, Wölfe und die nur noch selten in Zoos gezeigten Pumas. Weitere Raubtiere sind Fuchs, Luchs, Dachs, Kurzkrallenotter, Ozelot, Steinmarder und die Zuchtformen Silber- und Platinfuchs.

In den Volieren rund um die Greifvogelwiese, auf der Flugschauen stattfinden, leben zahlreiche Tag- und Nachtgreife wie Gänsegeier, Schreiseeadler, Rotschwanzbussard und diverse Falkenarten.

In der Mitte des Parks bewohnen Störche, Kraniche und Entenvögel eine Teichanlage. Am Wildparkimbiss befinden sich diverse Papageienvolieren, der Streichelzoo mit seinen Zwergziegen und zahlreiche Kleintiere.

Besonderheiten & Service

KinderSpeziell für Kinder
Spielplätze (Piratenschiff), Mini-Bahn, Ponyreiten an Sonn- und Feiertagen gegen Gebühr

StreichelnTiere streicheln
Streichelzoo

FuetternFüttern durch Besucher
Futtertüte erhältlich aus Automaten

TiershowsSchaufütterungen & Tiershows
Gepardenfütterung (April - Oktober) tägl. 16 Uhr, Greifvogelflugschau Dienstag bis Sonntag sowie Pfingstmontag um 11 und 15 Uhr

AttraktionenAttraktionen
Rabenstein, Trophäenschau

EssenGastronomie
Imbiss im Bauernhaus

ServiceService für Behinderte und Kleinkinder
teilweise rollstuhlgeeignet

HundeHunde
an der Leine gestattet


Öffnungszeiten & Eintrittspreise

ZeitenÖffnungszeiten
 dotApril bis Oktober 9 - 19 Uhr
 dotNovember bis März 10 - 18 Uhr
 dotLetzter Einlass zwei Stunden vor Schliessung

EintrittEintrittspreise
 dotErwachsene: 11,00 €
 dotKinder (6-15 Jahre): 5,50 €
 dotErmässigung für Studenten, Behinderte und Gruppen ab 15 Personen, Familienkarte, Jahreskarte

Anreise

AnfahrtB127 von Linz Richtung Rohrbach, in Altenfelden beschildert, kostenlose Parkplätze

Anfahrt & Bahn bis Neufelden, dort Bus nach Altenfelden


Kontakt


TelTelefon:0043-7282-5590
Fax:0043-7282-5590-4
Mobil:0043-664-5769851

PostAdresse: Atzesberg 8, 4121 Altenfelden, Österreich
Träger: privat
Mitglied in: Top-Tierparke

WebWebsite des Parks: http://www.wildpark-altenfelden.at



luftbild
Luftbild (bei maps.google.com, in neuem Fenster)

Merkblatt
Merkblatt ausdrucken

dot nächster Zoo: Bärenwald, Arbesbach dot

dot Karte aller Zoos in Österreich dot



Wir bemühen uns, sorgfältig zu recherchieren und diese Datenbank laufend aktuell zu halten. Bei der Fülle der Informationen können sich aber täglich Daten ändern. Daher sind alle Angaben, insb. zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten, ohne Gewähr. Bitte besuchen Sie auch die Webseiten der zoologischen Einrichtungen.

Für neue oder geänderte Informationen sind wir dankbar: Formular für Ergänzungen


Copyright 2017 Zoo-Infos.org / Zoo-AG Bielefeld / ZooAG Zoo-Information